Leise Formen

Architekturmodelle sind dreidimensionale Skizzen, deren Qualität in der Hervorhebung des Wesentlichen durch bewusste Vereinfachung des Realen liegt.

 

 

Titelinformation

E2A Piet Eckert und Wim Eckert mit Jon Naiman. Mit einem Beitrag von Semir Zeki

1. Auflage

, 2014

Broschiert (Flatbook)

98 Seiten

93 Duplex-Abbildungen

24 x 32 cm

ISBN 978-3-906027-73-9

Inhalt

Das Zürcher Architekturbüro E2A hat sich mit der Gestaltung von kulturellen und öffentlichen Einrichtungen, Gewerbebauten sowie Wohnbebauungen einen Namen gemacht. Ihre bekanntesten Arbeiten umfassen die Heinrich-Böll-Stiftung in Berlin, die Broelbergüberbauung in Kilchberg sowie eine Schule für das Zentrum für Gehör und Sprache in Zürich. 2014 haben sie den Wettbewerb für ein neues Redaktionsgebäude der Berliner Tageszeitung (taz) gewonnen.

Leise Formen beleuchtet ihr Schaffen nun aus einer ungewohnten Perspektive: Seit mehreren Jahren hat der amerikanische Fotograf Jon Naiman Modelle von E2A in gleichermassen reduzierten wie ausdrucksstarken Schwarzweissfotografien aufgenommen. Daraus haben die Architekten Piet und Wim Eckert zusammen mit dem Buchgestalter Marc Kappeler eine aufwendig materialisierte Erforschung des Phänomens Architekturmodelle komponiert, welche der diagrammatischen Qualität der Modelle nachspürt. Die ganzseitigen Fotografien oszillieren zwischen abstrakten, der Kalligrafie verwandten Zeichen und gestochen scharf realistischen Raumsituationen. Der Essay des Neurobiologen Semir Zeki vom University College London wirft einen neuroästhetischen Blick auf Prozesse der Wahrnehmung von Schönheit und Formen im Gehirn.

 

English edition

Autoren & Herausgeber

Piet Eckert

 (*1968, Mumbai), Architekt. Studium der Architektur an der Columbia Graduate School of Architecture in New York und  der ETH Zurich. Eigenes Büro E2A zusammen mit seinem Bruder  in Zürich seit 2001. Lehrtätigkeit an verschiedenen Hochschulen wie Delft University of Technology, ETH Zürich, HafenCity Universität Hamburg und Academia di architettura in Mendrisio.

Wim Eckert

 (*1969, Zürich), Architekt. Studium der Architektur an der ETH Zürich, eigenes Büro E2A in Zürich zusammen mit seinem Bruder seit 2001. Lehrtätigkeit an verschiedenen Hochschulen wie HafenCity Universität Hamburg und Academia di architettura in Mendrisio.

Jon Naiman

 (*1965, Philadelphia), Porträt- und Architekturfotograf. Studium an der Rhode Island School of Design. Seit 2005 lebt und arbeitet er in der Schweiz.

Semir Zeki

Echo

«Auf poetische Weise wird hier eine Architekturgeschichte erzählt.» Frank F. Drewes, Bauwelt