Italomodern 1

Architektur in Oberitalien 1946–1976

Die mehrfach preisgekrönte Übersicht zur architektonischen Nachkriegsmoderne Norditaliens. Lange vergriffen, jetzt ist der Nachdruck erhältlich!

 

Titelinformation

Martin und Werner Feiersinger. Mit Beiträgen von Otto Kapfinger und Arno Ritter. Herausgegeben von aut. architektur und tirol in Zusammenarbeit mit dem vai Vorarlberger Architektur Institut

Aktualisierte Neuausgabe, 2. Auflage

, 2016

Broschiert

352 Seiten, 227 farbige Abbildungen, 112 Pläne

16.5 x 22 cm

ISBN 978-3-906027-98-2

Inhalt

Italomodern zeigt die architektonische Nachkriegsmoderne in Norditalien, umgesetzt in einen so handlichen wie intelligent strukturierten Führer. Mit dem Fokus auf Einzelbauten haben der Architekt Martin Feiersinger und der Künstler Werner Feiersinger Projekte von Neorealisten und Rationalisten, Brutalisten und Organikern ausgewählt. Die Gebäude werden mit zahlreichen Fotografien, einem kurzen Text und neu gezeichneten Plänen vorgestellt, die aus subjektivem Blickwinkel den gegenwärtigen Zustand der Bauten vermitteln.

Im umfangreichen bibliografischen Anhang finden sich die Biografien der Architekten und Architekturbüros sowie eine Übersichtskarte der Region mit genauen Adressangaben der 84 ausgewählten Bauten. Dieses sehr erfolgreiche und lange Zeit vergriffene Buch ist nun als aktualisierte Neuausgabe Italomodern 1 wieder lieferbar.

 

Ebenfalls lieferbar ist der Nachfolgeband Italomodern 2.
 

English edition:

Italomoderm 1

Italomodern 2

Autoren & Herausgeber

Martin Feiersinger

, Architekt mit eigenem Büro in Wien. Zahlreiche Bauten in Österreich und mehrere internationale Auszeichnungen.

Werner Feiersinger

, born 1966, is an Austrian sculptor and photographer living and working in Vienna. He did his artistic education at University of Applied Arts in Vienna. He has lectured at Ecole nationale supérieure des beaux-arts de Lyon in 1999 and, as a visiting professor, at University of Applied Arts in Vienna 2006–08.

Otto Kapfinger

 (*1949), freischaffender Architekturwissenschaftler und -publizist in Wien. Architekturstudium an der Technischen Hochschule Wien. 1970 Mitbegründer der Architektengruppe Missing Link. Lehrtätigkeit an der Hochschule für angewandte Kunst Wien (1981–1990) und als Gastprofessor an der Hochschule für Gestaltung Linz (1997–1998).

Arno Ritter

 (*1965), Kurator, Autor und seit 1995 Leiter von aut. Architektur und Tirol in Innsbruck. Seit 2003 Lehrbeauftragter an der Universitat Innsbruck. Studium der Publizistik, Geschichte und Philosophie an der Universitat Wien. 2012 Österreichischer Kommissar der Architekturbiennale in Venedig. 

Echo

«Die exzellenten Bücher sind Nachschlagewerk, Übersicht und Schmökerband in einem.» Andres Herzog, Tages-Anzeiger

 

Zur ersten Ausgabe (Springer Wien New York, 2012):

 

«Nie gab sich die moderne Architektur phantasievoller als im Italien der Nachkriegszeit. Italomodern zelebriert den gebauten Formenzauber jener zukunftsgläubigen Epoche.» Neue Zürcher Zeitung

 

«Da kommt man aus dem Staunen nicht heraus. Empfehlung!» Detail 2012/5

 

«‹Mehr davon› darf ich gar nicht schreiben, es hiesse schlicht, unverschämt gierig zu sein.» DBZ Deutsche Bauzeitschrift, Nr. 1/2012

 

Ausgezeichnet als eines der Schönsten Bücher Österreichs 2011 und mit dem DAM Architekturbuch-Preis 2012

 

«Ein mitreissendes Fotobuch! Ein intensiver, formvollendeter Wegbegleiter in eine verschwindende Epoche.» Jury des DAM Architekturbuch-Preises

 

«Abseits der Gestaltung, und dafür lohnt sich der Doppelband noch mehr, ist er einfach fabelhaft zum Blättern, Schmökern und Staunen angesichts dieser außergewöhnlichen, mitunter sehr fremd anmutenden und faszinierenden Bauwerke.» Elina Potratz, derarchitektbda.de

 

«Die Fülle an unorthodoxen und extravaganten Gebäuden, die hier präsentiert wird, ist nicht nur Ausdruck eines weniger regulierten Baugeschehens, sie zeugt auch von einer gesellschaftlichen Vision und vom optimistischen Aufbruch in eine Welt, in der (noch) alles möglich schien.» Patricia Grzonka, Kunstbulletin

Bitte schicken Sie mir ein Rezensionsexemplar.
Bitte schicken Sie mir folgende hochaufgelöste Bilddaten:

Cover

1948–60. Luigi Caccia Dominioni, Livio & Pier Giacomo Castiglioni. Schule, Vimercate © Werner Feiersinger

1949–56. Luigi Moretti. Büro- und Wohnhaus, Mailand © Werner Feiersinger

1950–57. Marcello D’Olivo. Villaggio del Fanciullo, Triest © Werner Feiersinger

1955–57. Luigi Caccia Dominioni. Wohnhaus, Mailand © Werner Feiersinger

1957–60. Vittoriano Viganò. Sommerhaus, Portese © Werner Feiersinger

1960–63. Luigi Caccia Dominioni. Convento di San Antonio Frati Minori, Mailand © Werner Feiersinger

1961–62. Vittorio Giorgini. Sommerhaus, Baratti © Werner Feiersinger

1960–67. Riccardo Morandi. Autobahnbrücke, Genua © Werner Feiersinger

 

Alle Bilder dürfen nur im Zusammenhang mit einer Buchrezension verwendet und müssen mit dem entsprechenden Copyright-Hinweis abgedruckt werden, den Sie mit den bestellten Bilddaten erhalten.

 

Firma
Firma
Strasse
PLZ
Land
Bemerkungen
Kommentar
  Absenden