Gohm Hiessberger vis-à-vis

Architektur & Fotografie

Vorarlberger Baukultur mit Querverweisen – Gohm Hiessberger werfen einen Blick auf ihre Bauten im Spiegel der Zeit

 

Titelinformation

Herausgegeben von Marina Hämmerle. Mit Fotografien von Markus Gohm sowie Essays von Marina Hämmerle, Otto Kapfinger und Michael Köhlmeier

1. Auflage

, 2017

Gebunden

372 Seiten, 171 farbige und 105 sw Abbildungen und Pläne

24 x 33 cm

ISBN 978-3-03860-046-6

Inhalt

Im Architekturland Vorarlberg haben sich Markus Gohm und Ulf Hiessberger seit der Gründung ihres gemeinsamen Büros 1991 mit kontextuellen Architekturkonzepten abseits des Mainstreams als feste Grösse etabliert. Das vielfach ausgezeichnete Architektenduo spielt auf der tektonischen Klaviatur in allen Massstäben, ist versiert im Wohnungsbau, bei öffentlichen Bauten und im Gewerbebau.

Der Buchtitel Gohm Hiessberger vis-à-vis steht für ihre 25 Jahre währende Zusammenarbeit am gemeinsamen Tisch. Der Hauptteil, ein fotografischer Essay, ist der Veränderung ihrer Bauten durch Benutzung und Zeit gewidmet. Damit dokumentiert Markus Gohm selbst den aktuellen Status ihrer Bauten. Ergänzt werden die illustrativen Sequenzen durch Texte des Schriftstellers Michael Köhlmeier und der Herausgeberin Marina Hämmerle.

Diese Monografie bildet eine unverzichtbare Vervollständigung der baukulturellen Landkarte Vorarlbergs. Neben der Reflexion des eigenen Tuns dokumentiert und vermittelt das Buch die Werte und Massstäbe dieser umtriebigen, im Wandel begriffenen Region aufs Anschaulichste.

Autoren & Herausgeber

Markus Gohm

 ist Architekt und Fotograf, seit 2013 Mitglied der Berufsvereinigung Bildender Künstlerinnen und Künstler Vorarlbergs. Seine Fotoarbeiten waren in zahlreichen Fotoausstellungen zu sehen und fanden Eingang in diverse Sammlungen.

Marina Hämmerle

 ist Architektin und Kennerin der Vorarlberger Architekturszene. Sie schreibt, kuratiert und berät im Bereich Architektur, entwirft und begleitet Veränderungsprozesse zur Lebensraumgestaltung.

Otto Kapfinger

 (*1949), freischaffender Architekturwissenschaftler und -publizist in Wien. Architekturstudium an der Technischen Hochschule Wien. 1970 Mitbegründer der Architektengruppe Missing Link. Lehrtätigkeit an der Hochschule für angewandte Kunst Wien (1981–1990) und als Gastprofessor an der Hochschule für Gestaltung Linz (1997–1998).

Michael Köhlmeier

 ist Schriftsteller und Autor zahlreicher Hörspiele, Features und Dokumentationen für den Radiosender Ö 1. Sein Roman Zwei Herren am Strand (2014) war ein Grosserfolg und wurde in zahlreiche Sprachen übersetzt. Er lebt und arbeitet in Wien und Vorarlberg.

Bitte schicken Sie mir ein Rezensionsexemplar.
Bitte schicken Sie mir folgende hochaufgelöste Bilddaten:

Cover

Vereinshaus, Fontanella, 2016. Drei Vereine, zwei Häuser. Ein Bergdorf. Foto Markus Gohm

Wohnanlage Papillon, Mauren FL, 2012. Vom Ort der Kindheit zum Generationendorf. Foto Markus Gohm

U/E Krankenhaus, Dornbirn, 2005–2010. Städtische Arche mit Agora in den Baumkronen. Foto Markus Gohm

U/E Krankenhaus, Dornbirn, 2005–2010. Städtische Arche mit Agora in den Baumkronen. Foto Markus Gohm

Wohn- und Geschäftshaus Gisingen, Feldkirch 2007. Buntes Gefieder im Dunkeln, Harnisch, Konsum getarnt. Foto Markus Gohm

Haus S, Dalaas, 2005. Holzelement, gefügt zum Piktogramm am Hang. Foto Bruno Klomfar

Raiffeisenbank, Satteins, 1996. Passgenau vor Ort, vielschichtig in Funktion und Ausdruck. Foto Markus Gohm

Raiffeisenbank, Satteins, 1996. Passgenau vor Ort, vielschichtig in Funktion und Ausdruck. Foto Markus Gohm

Sozialzentrum, Frastanz, 1996. Das Dorf ins Haus holen, Vertrautes Schaffen, eigenes ermöglichen. Foto Margherita Spiluttini, © Architekturzentrum Wien, Sammlung

Atelier M, Nandeln FL, 1992. All I need is a room with a view. Foto Markus Gohm

 

Alle Bilder dürfen nur im Zusammenhang mit einer Buchrezension verwendet und müssen mit dem entsprechenden Copyright-Hinweis abgedruckt werden, den Sie mit den bestellten Bilddaten erhalten.

 

Firma
Firma
Strasse
PLZ
Land
Bemerkungen
Kommentar
  Absenden