The Weltanschauung as an Ersatz Gestalt

Eine Happy-open-end-environmental-design-science-fiction-image-story

Der kluge, kritisch-philosophische und höchst unterhaltsame Text von Jan Turnovský, Autor von Die Poetik eines Mauervorsprungs, erstmals in Buchform

 

 

Titelinformation

Jan Turnovský. Mit einem Nachwort von Gabriele Kaiser. Herausgegeben von Eva Guttmann, Gabriele Kaiser und Claudia Mazanek

1. Auflage

, 2016

Text Deutsch und Englisch

Broschur

142 Seiten, 59 sw Faksimile-Abbildungen

22 x 28 cm

ISBN 978-3-03860-000-8

Inhalt

The Weltanschauung as an Ersatz Gestalt ist die bislang unveröffentlichte Master-Arbeit, die Jan Turnovský 1978 an der Architectural Association in London einreichte. Im Zentrum steht die an Umberto Eco angelehnte Philosophie «Offener Systeme», die auf die architektonische Entwurfsarbeit übertragen wird: An der Wahrnehmung (Konstruktion) von Gestalten (Architektur) ist Weltanschauung (kollektive, zeitgemässe usw.) wesentlich beteiligt. Andererseits bietet eine individuelle Weltanschauung die Möglichkeit, Gestalten anders zu sehen als vorgesehen, sie aus gegebenen Stimuli anders als gewohnt zu konstruieren. Drei Arten «magischer Formeln», die besonders in den 1970er-Jahren auch in der Architektur häufig Anwendung fanden und einander konkurrierten, werden untersucht: die Terminologien und Formeln der numerischen Ästhetik, der Ideologie und der Semiologie.

Die Weltanschauung ist ein kluger, kritisch-philosophischer und höchst humorvoller Text, der heutige Leserinnen und Leser mit einer Denkschule konfrontiert, die Konventionen hinterfragt und die Strategie verfolgt, Architektur und ihre Elemente in neuen Zusammenhängen verständlich zu machen. In dieser ersten Buchausgabe wird Turnovskýs originales künstlerisches Typoskript in Englisch als Faksimile-Reprint parallel zur deutschen Übersetzung präsentiert.

Autoren & Herausgeber

Eva Guttmann

, 2010–2013 Leitung des HDA – Haus der Architektur in Graz. Studium der Politikwissenschaften, Geschichte und Architektur.

Gabriele Kaiser

, Kunsthistorikerin, Architekturpublizistin, Lehrbeauftragte und seit 2010 Leiterin des afo – architekturforum oberösterreich. Studium der Kunstgeschichte in Wien.

Claudia Mazanek

, freiberufliche Lektorin und Herausgeberin mit Schwerpunkt Architektur und Kunst des 20. Jahrhunderts.

Jan Turnovský

 (1942–1995), Architekt. Studium der Architektur an der Technischen Universität und der Akademie der bildenden Künste in Prag. Nach seiner Emigration nach Wien weitere Studien an der Akademie der bildenden Künste Wien und an der Architectural Association in London. 1985 Promotion an der Technischen Universität Wien. Ab 1975 Lehrtätigkeit als Assistent am Institut für Wohnbau der TU Wien, 1991 Gastprofessor an der University of Michigan in Ann Arbor, ab 1992 stellvertretender und später provisorischer Vorstand des Instituts für Wohnbau der TU Wien.