Über Raum und Räume

Kammergrundrisse und Luca Selva Architekten

Im Werk von Luca Selva Architekten spielt der Kammergrundriss eine wichtige Rolle: Ein einfaches, unhierarchisches Ordnungsprinzip, das im Gegensatz zu den heute sehr gängigen Grundrissen mit Korridoren viele Freiheiten eröffnet

 

Titelinformation

Herausgegeben von Tilo Richter und Christoph Wieser. Mit Texten von Luca Selva und  Christoph Wieser sowie einem Gespräch mit Luca Selva von Patrick Gmür

1. Auflage

, 2021

Text Deutsch und Englisch

Gebunden

128 Seiten, 62 sw Fotos, Pläne und Zeichnungen

20 x 24 cm

ISBN 978-3-03860-208-8

Inhalt

Das architektonische Ordnungsprinzip des Kammergrundrisses ist einfach und ökonomisch, ermöglicht aber räumliche und kombinatorische Freiheiten, die immer wieder neu und anders ausgereizt werden können. Es entstehen in sich abgeschlossene Einheiten oder zu Sequenzen verbundene Raumgefüge, die sich für den Wohnungsbau gleichermassen eignen wie für Bürogebäude, Museen oder Schulhäuser. Das Resultat sind ebenso überraschende wie dynamische Wege und Ausblicke.

Der Kammergrundriss ist das generierende Prinzip vieler Bauten, Projekte und Wettbewerbseingaben des Basler Büros Luca Selva Architekten, das den Typ im Lauf seiner langjährigen Tätigkeit stetig weiterentwickelt, abgewandelt und auf neue Bauaufgaben übertragen hat. Er steht nun auch im Zentrum dieses neuen Buches über das Schaffen des Büros. Zahlreiche Planabbildungen und Fotografien werden von einem architekturtheoretischen Essay von Christoph Wieser und einem Text von Luca Selva sowie einem Gespräch zwischen mit dem Architekten und Patrick Gmür begleitet. Das Buch beleuchtet erstmals und auf vielfältige Weise dieses bisher überraschenderweise kaum erforschte Thema und reicht damit über die beispielhaften Entwürfe von Luca Selva Architekten hinaus.

 

Tilo Richter ist Architektur- und Kunsthistoriker. Seit 1995 ist er als freier Autor und Herausgeber tätig, daneben ist er Co-Leiter des Verlags Standpunkte, seit 2011 Stiftungsrat von Architektur Dialoge und seit 2015 Redaktor des Basler Stadtbuchs.

 

Christoph Wieser ist Architekt, Publizist, Forscher und Dozent an schweizerischen Fachhochschulen. 2003–2009 war er Redaktor bei werk, bauen + wohnen, 2009–2013 Leiter des Instituts Konstruktives Entwerfen der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften ZHAW in Winterthur.

Autoren & Herausgeber
Bitte schicken Sie mir ein Rezensionsexemplar.
Bitte schicken Sie mir folgende hochaufgelöste Bilddaten:

Cover

Wohnhaus im Bachletten-Quartier, nahe der Pauluskirche, Basel, Georg Stamm, 1930–1932; Umbau: 2014/15. © Adriano Biondo

Zentrumsüberbauung Areal Hübeli, Aesch, Studienauftrag auf Einladung, Bürgergemeinde Aesch BL: 2010 © Luca Selva Architekten

Primarschule Erlenmatt, Basel, Projektwettbewerb im offenen Verfahren, Kanton Basel-Stadt: 2012; Fertigstellung: 2017. © Roman Weyeneth

Primarschule Erlenmatt, Basel, Projektwettbewerb im offenen Verfahren, Kanton Basel-Stadt: 2012; Fertigstellung: 2017. © Luca Selva Architekten

Gebietsentwicklung Gishalde – Steinbille, Oberstadt Aarburg, Studienauftrag auf Einladung, Artemis Immobilien AG: 2014; Fertigstellung: 2017. © Yohan Zerdoun

Glyptothek in München von Leo von Klenze, 1830. © Architekturmuseum der TU München

 

Alle Bilder dürfen nur im Zusammenhang mit einer Buchrezension inklusive Nennung von Verlag, Herausgeber oder Autor und Buchtitel verwendet und müssen mit dem entsprechenden Copyright-Hinweis abgedruckt werden, den Sie mit den bestellten Bilddaten erhalten.

 

Firma
Firma
Strasse
PLZ
Land
Bemerkungen
Kommentar
  Absenden